Hörvorsorge.at: Das "rollende Ohr" für Österreich

Immer mehr Menschen stellen fest, dass sie schlecht verstehen, wenn es unruhig ist oder viele durcheinander reden. Die meisten Betroffenen haben keine klassische Schwerhörigkeit und hören soweit noch recht gut. Allerdings fällt ihnen das Verstehen schwerer. Manchmal werden die Schwierigkeiten beim Verstehen mit undeutlicher Aussprache oder Störgeräuschen erklärt. Doch irgendwann leidet die Kommunikation mit Freunden und in der Familie.

Ob eine Hörstörung vorliegt kann in 5 Minuten ermittelt werden, jedoch bietet sich nicht oft die Gelegenheit. HÖRVORSORGE.AT bietet mit dem "rollenden Ohr", einer voll ausgestatteten Messkabine, einen mobilen Vorsorgeservice.

Erfahren Sie hier , wann wir in Ihrer Nähe sind!

Guter Rat bei HÖRVORSORGE.AT

Sind Sie betroffen? Was kann man tun? Es gibt effektive Hilfen, die besseres Verstehen möglich machen. Die Vorsorgeaktion im Hörmobil wird stets durch unser Aktionsteam und einen lokalen Hörakustikermeister begeleitet. Informieren Sie sich kostenfrei über aktuelle Verfahren, Möglichkeiten und moderne Hörtechnik. Auch Fragen zu vorhandenen Geräten werden beantwortet, die Beratung und Messung ist stets kostenfrei und unverbindlich. Noch ein wichtiger Hinweis: Wie bei anderen Vorsorgeaktionen ersetzt der Hörtest nicht einen Besuch und eine Untersuchung bei einem HNO-Facharzt, gibt Ihnen aber erste Anhaltspunkte.

Kommen Sie spontan zum Aktionsmobil in Ihrer Stadt. Sind wir nicht in Ihrer Nähe, haben Sie den Termin verpasst oder sind Sie an dem Tag verhindert? Dann vereinbaren Sie einen telefonischen Beratungstermin unter unserer kostenfreien Rufnummer 0800 55 66 11 oder senden Sie uns Ihre Kontaktdaten, wir melden uns dann gern bei Ihnen:

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Contact




In 5 Minuten Klarheit

Ein Hörtest im Hörvorsorge-Mobil dauert etwa fünf Minuten und schafft Klarheit, wie gut man wirklich hört. Fragen zu Hörstörungen und Hörgeräten werden gern beantwortet.

Die Initiatoren

In Österreich leben derzeit 600.000 betroffene Menschen mit Hörverlust. Die Initiative HÖRVORSORGE.AT hilft bei der Aufklärung. Die Aktion wird unterstützt durch: Phonak Hörgeräte, Siemens Audiologische Technik, Hansaton Hörkompetenzzentren, unsere engagierten Tourbegleiter und andere Helfer.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden sowie den Gemeinden und deren Mitarbeitern für die freundliche Unterstützung unserer Initiative!